Folgen Sie uns

7 Tage, 7 nachhaltige Ziele in Estland mit dem Bus

© Good Travel Guide, Juni 2021 von Chloé Martin

Willkommen bei Estland, die grünstes Land in Europa! Estland ist ein relativ flaches Land, größtenteils von Wald (mehr als 50% der Fläche) und Natur bedeckt. Erleben Sie Moorschuhtransport den sumpfigen Boden zu durchqueren und den reichen Wildtiere. Estland ist in der Tat ein privilegierter Ort für die Vogelbeobachtung und seine Wälder sind die Heimat von Luchsen, Wölfen und Braunbären, also aufgepasst! Das Land hat eine Reihe von geschützte Wildnisgebiete wie den Lahemaa-Nationalpark, die in der Reiseroute enthalten sind. 

Ob Sie lieber in der Natur die Seele baumeln lassen, in der Sauna entspannen oder das reichhaltige Geschichte des Landes mit zahlreichen Schlösser und Ruinen oder diverse Kultur mit Festewerden Sie etwas für sich finden. Tauchen Sie ein in das typisch estnische Ambiente mit Strohdächer, hölzerne Windmühlen und Fischerdörfer und genießen Sie die Landschaften im Landesinneren, an der Küste und auf den estnischen Inseln. 

Als die kleinste Land im Baltikum, ist es einfach, verschiedene Ziele innerhalb des Landes zu besuchen, ohne stundenlange Transportwege in Kauf nehmen zu müssen. Es gibt ein breites Netz von erschwinglichen Bussen die daher die beste Möglichkeit ist, zu reisen und sich dabei unter die Einheimischen zu mischen. Versuchen Sie, das Eis der ersten reservierten Annäherung mit ihnen zu brechen und entdecken Sie warme und großzügige Menschen, die gerne ihr Wissen über ihr Land mit Ihnen teilen.

In Estland hat jede Jahreszeit etwas Besonderes zu bieten. 

Die besten Zeiten für einen Besuch sind Sommer (zwischen Juni und August), wenn Sie das beste Wetter haben wollen, um draußen zu genießen Ereignisse und Feste. Dann findet zum Beispiel das Volksfest Jaanipäev statt, ein Fest mit Gesang und Tanz. Es ist der wichtigste Feiertag in Estland. Der Sommer ist auch eine perfekte Zeit, um zu sehen schöne und bunte Landschaften mit Wildblumen, die beeindruckende estnische Moore und genießen Sie die Ostseestrände und Binnenseen. Im Sommer sind die Tage auch am längsten, also nehmen Sie Ihre Augenmaske mit, denn Sie werden erleben weiße Nächte!

Juli und August sind jedoch auch Monate, in denen die Einheimischen Urlaub machen. Um die Menschenmassen an den touristischen Sehenswürdigkeiten zu vermeiden, sollten Sie Ihre Reise kurz vor oder nach diesem Zeitraum planen. 

Feder ist eine großartige Zeit, um Estland zu besuchen, besonders wenn Sie sich für Vogelbeobachtung

Winter in Estland kann auch erstaunlich sein! Zwischen Ende November und Februar sind die Temperaturen niedrig, aber die Landschaften sehen dann ganz anders aus (bedeckt mit schönem weißen Schnee!). Genießen Sie Skilanglauf, gefrorene Landschaften, Wasserfälle, und Weihnachtsmärkte.

Die Reise beginnt in Tallinn, die Hauptstadt des Landes. Sie wird oft als "Mini-Prag" bezeichnet, weil sie eine Altstadt auf einem Hügel mit einem Kathedrale und ein Schloss. Die alte Stadt von Tallinn ist sogar als UNESCO-Kulturerbe Standort! Entdecken Sie dort die Spuren der mittelalterlichen Zeit und besuchen Sie die Schifffahrtsmuseum um etwas über Estlands maritime Geschichte, Navigationsinstrumente, Leuchttürme und Fischerei zu erfahren. Und natürlich gibt es in Tallinn auch ein großes Angebot an authentischen mittelalterlichen Restaurants und Tavernen, in denen Sie die Möglichkeit haben, lokale Speisen wie krause Wildwürste und lokalen Käse zu probieren. 
Von diesem Ausgangspunkt aus führt Sie die Reiseroute zu 7 sehr unterschiedliche grüne Ziele, darunter Inseln, Nationalparks und Städte. Sie werden andere "Hauptstädte" entdecken, wie Tartu, die Hauptstadt der Kultur, Pärnu, die Hauptstadt des Sommers, Kuressaare, die Hauptstadt der Hochzeiten und Türi, die Hauptstadt der Blumen und des Frühlings.

Estland

Fertig? Los geht's!

Tag 1: Lahemaa

Wie kommt man dorthin? 

  • Dauer: 1h
  • Ungefähre Kosten: 2€ – 5€

Das erste Ziel dieser Anleitung ist Lahemaa-Nationalpark, die eine der Die größten Nationalparks Europas. Es ist die Heimat von schönen Landschaften mit Moore, Feuchtgebiete, Wälder, erhaltene Flora und Fauna sowie einige der beeindruckendsten Herrenhäuser von Estland. Die Busse von Tallinn können Sie je nach Ihren Interessen zu verschiedenen Orten bringen. 

Die wichtigsten Highlights des Parks sind Viru-Moor wo Sie 3,5 km laufen können, um einen Turm zu erreichen, von dem aus Sie einen besseren Blick über das Feuchtgebiet und den Sumpf haben. Dieser magische Ort ist leicht zugänglich von Kolga, wo der Bus ankommt. 

Es gibt vier Gutshäuser in der Region: Palmse Manor, Vihula Manor, Kolga Manor, und Sagadi Manor. Vergessen Sie nicht, einen von ihnen zu besuchen. Kolga Herrenhaus wird leicht von der Bushaltestelle zu erreichen sein, an der Sie zuerst ankommen werden. 

Wenn Sie Interesse haben, können Sie auch einen anderen Bus nehmen und in weniger als einer Stunde von Kolga aus andere Sehenswürdigkeiten der Region erreichen, wie z.B. das Gut Sagadi oder die klein typisch Fischerdorf von Altja mit Holzhäusern und einem Blick auf den Finnischen Meerbusen. Vielleicht möchten Sie auch einen Stopp einlegen in Käsmu um auch diese schönen Aussichten auf die Bucht zu haben.

Tag 2: Rakvere

Wie kommt man dorthin? 

  • Dauer: 45Minuten
  • Ungefähre Kosten: 1€ – 3€

Weniger als eine Stunde mit dem Bus vom malerischen Lahemaa-Nationalpark entfernt, ist das zweite Ziel unserer Reise Rakvere, eine sehr vielfältige Smart City, in der Sie Teile der Estnische Kultur, Geschichte und Natur

Bummeln Sie in der Hauptstraße (Pikk-Straße) und genießen Sie diese schöne Promenade durch das renovierte Gebäude. Und wenn Sie ein bisschen mehr in dieser Stadt spazieren gehen, haben Sie vielleicht die Chance, die Skulptur 'Junger Mann auf Fahrrad hört Musik'

Seine mittelalterliche Burg, aus dem 13. Jahrhundert, ist ein Highlight des Reiseziels und ein Ort, den Sie nicht verpassen sollten. Und keine Sorge, der Besuch wird nicht langweilig sein. Er wurde sehr spielerisch gestaltet, um die Besucher in das 16. Jahrhundert eintauchen zu lassen. So lernen sowohl junge als auch ältere Touristen über die Mittleres Alter während Sie von Shows unterhalten werden, das echte Leben durch Aktivitäten erleben und warum nicht sogar das traditionelle Kostüm anziehen, um das Spiel in vollen Zügen zu genießen! 

Neben dem Schloss können Sie auch den größten Freiluftzentrum in Estland, die Freiluft-Zentrum Vallimägi, im Jahr 2020 eingeweiht.

Schließlich, obwohl es eine Stadt ist, hat Rakvere natürliche Schutzgebiete (Tammik) wie z. B. kleine Wälder, die Palermo oder Rakvere Gutspark - Das Herrenhaus wird heute als Theater genutzt.

Tag 3: Järvamaa

Wie kommt man dorthin? 

  • Dauer: 1h45
  • Ungefähre Kosten: 4€ - 9€

Nächstes Ziel: Järvamaa, die ein zentraler Landkreis von Estland ist. Auch hier kann der Bus Sie je nach Wunsch zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten in dieser Region bringen. 

Der Landkreis hat eine reiche Natur mit 14 Naturschutzgebiete und 10 begrenzte Naturschutzgebiete. Was Sie dort finden können, sind offene Felder, wilde Feuchtgebiete und Moore, aber auch typische Dörfer, die Ihnen ein Gefühl von Ruhe und Entspannung bringen werden.

Järvamaa

Paide ist die größte und zentrale Stadt dieses Landkreises und hier kann der Bus aus Rakvere ankommen. Es hat Ruinen einer Burg und ein beeindruckender ehemaliger Wehrturm. Paide Kunsthandwerk Geschäft wäre ein guter Halt, wenn Sie mehr über die Kultur erfahren und Trachten, Schafsfelle oder andere traditionelle Produkte entdecken wollen.

Von Paide aus leicht erreichbar ist das barocke Gutshof Sargvere, die Sie nach Terminvereinbarung besuchen können.

Hinweis: Jeder August ist "Meinung Festival" in Paide, um unsere verschiedenen Themen zu diskutieren und die öffentliche Debatte und die staatsbürgerliche Bildung zu fördern.

Türi ist auch eine schöne Stadt, die als die "Federkapital" wegen seiner bunten Gärten mit Blumen.

Hinweis: Jede Feder wird gehalten Türi Blumenmesse die im ganzen Land bekannt ist und Schulen, Gärtner, aber auch einzelne Pflanzenliebhaber versammelt.

Feuchtgebiete und Moore dieser Region sind etwas weiter oben im Nordosten, aber wenn Sie interessiert sind, Kakerdaja bog ist der richtige Ort dafür!

Tag 4: Tartu

Wie kommt man dorthin? 

  • Dauer: 1h30
  • Ungefähre Kosten: 6€ - 11€

Nehmen Sie den Bus und nach nur 1h30 sind Sie bereits am nächsten Ziel der Reise nach Estland, dem kreativ und dynamisch Tartu! Tartu ist die zweitgrößte Stadt des Landes und die "intellektuelles Kapital" des Landes. Es ist in der Tat historisch das kulturelle Herz des Landes und Sie können es jetzt durch Ausstellungen in genießen Museen wie zum Beispiel die Estnisches Nationalmuseum oder Musikfestivals zum Beispiel.

Hinweis: Tartu wird zum Kulturhauptstadt Europas im Jahr 2024

Tartu entdecken Bezirk Supilinn und gehen Sie entlang der Emajõgi Fluss und in den Straßen der Stadt, um die schönen Gebäude wie das Universität Tartu, das Rathaus, die Domruine Toomemäe oder die Johanneskirche, ohne dabei seine Straßenkunst.

Es ist sehr einfach, einen bestimmten Punkt der Stadt zu erreichen, der relativ konzentriert ist. Außerdem ist die Smart Bike Share Service wurde entwickelt, um die sanfte Mobilität in der Stadt zu erhöhen. Wenn Sie also von einem Ort zum anderen gehen wollen, sind die besten Optionen für Sie Ihre Füße oder ein Fahrrad.

Tag 5: Pärnu

Wie kommt man dorthin? 

  • Dauer: 2h40
  • Ungefähre Kosten: 7€ - 12€

Alle guten Reisenden haben eine Playlist "on the road". Schalten Sie Ihre ein und los geht's zu Pärnu, das fünfte Ziel der Reiseroute. Diese am Meer Zielort bietet eine Vielzahl von Veranstaltungen und Feste, vor allem im Sommer, wie z. B. das mittelalterliche Jahresfest namens Pärnu Hanseatische Tage Festival zum Entdecken mittelalterliche Bräuche, Handwerk und Fertigkeiten. Außerdem gibt es die Gemeinschaftliche und kulturelle Feste "Häädemeeste Hää" und "Kabli Sunset Festival" während des ganzen Sommers sowie ein Musikfestival im Juli.

Möchten Sie sich von der Masse abheben? Außerhalb des Sommers ist das am Meer ist fast menschenleer und sehr friedlich. Genießen Sie also einen Naturspaziergang entlang der Küstenlinie oder die 1,5 km bis zum Ende von Pärnus Maulwurfder eine Art felsiger Deich ist, der in Richtung Meer verläuft und eine der beliebtesten Attraktionen der Stadt. Es gibt auch viele Wanderwege und Vogelbeobachtungstürme.

Sie können auch aus der Stadt herausfahren und zwei Nationalparks in der Nähe entdecken: Sooma und Matsalu Nationalparks oder die Insel Kihnu das war Hinzu kommt die UNESCO Mündliches und Immaterielles Kulturerbe der Menschheit Liste im Jahr 2003

Hinweis: Aufgrund all dieser Festivals, Veranstaltungen und des Klimas sollte man sich bewusst sein, dass Pärnu im Sommer überfüllt sein kann.

Tag 6 & 7: Saaremaa (Option 1)

Wie kommt man dorthin? 

  • Dauer: 3h
  • Ungefähre Kosten: 7€ - 11€

Saaremaa ist das nächste Ziel. Es ist das größte Insel von Estland und Sie erreichen die größte Stadt des Landes, Kuressaare nachdem Sie die Fähre genommen haben. Dort können Sie die Kuressaare aus dem 14. Schloss und schlendern Sie durch die Stadt. Sie werden wahrscheinlich überrascht sein von Straßenaufführungen oder Vorführungen von Volkstänzen mit Einheimischen, die in traditionellen Kostümen gekleidet sind.

Kulinarisch Sprich, die Insel ist besonders bekannt für selbstgebraute Biere sowie Produkte aus dem Meer wie Räucherfisch.

Die Insel beeindruckt durch die Vielfalt ihrer Natur. Wandern Sie auf einem der 35 Wanderwege um es zu entdecken!

Die Insel liegt mitten in der Flugroute von Zugvögeln und ist daher der perfekter Standort zur Vogelbeobachtung im Frühjahr oder Herbst. Wenn Sie in dieser Zeit dort sind, werden Sie wahrscheinlich die Chance haben, diese großen Gruppen von Zugvögeln zu sehen.

Zurück zu Tallinn

Wie kommt man dorthin? 

  • Dauer: 3h
  • Ungefähre Kosten: 9€ - 14€

Nachdem Sie die Insel Saaremaa genossen haben, können Sie zurückgehen nach Tallinn, um die Reise zu beenden oder noch ein wenig das Rauschen der Wellen und die Zugvögel zu genießen.

Tag 6 & 7: Hiiumaa (Option 2)

Alternativ fahren Sie nach Pärnu zu Hiiumaa, eine weitere Insel im westlichen Archipel von Estland.

Wie kommt man dorthin? 

  • Gobus AS : Pärnu - Haapsalu - Kärdla 
  • Dauer: 5h30
  • Ungefähre Kosten: 9€ - 16€

Die Insel wurde unter Denkmalschutz gestellt UNESCO-Biosphärenreservat "Mensch und Biosphäre (MaB)"

Außerdem gibt es zahlreiche Wanderwege für alle Schwierigkeitsgrade, wo Sie die Ruhe und Stille genießen können Natur. Wanderungen können Sie zu schönen Leuchttürmen führen, wie dem berühmten Leuchtturm Köpu. Sie können die natürliche Strände und klein Häfen der Insel. 

Schließlich wurden auch in Hiiumaa eine Menge Feste, zu allen Themen, werden das ganze Jahr über organisiert: Eisfisch-Festival im Februar, Windfisch-Festival im Mai sowie Musikfestivals für alle Geschmäcker (Jazz, Kammermusik, Folk, Clubmusik ...) im Sommer.

Zurück zu Tallinn

Von der Insel Hiiumaanehmen Sie einen Bus zurück nach Tallinn, um die Reise zu beenden.

Wie kommt man dorthin? 

  • Dauer: 3h50
  • Ungefähre Kosten: 6€ - 10€

Tag 8: Abschluss

Diese schlussfolgert unser Reiseführer in Estland, und wir hoffen wirklich, dass Sie genießen Sie diese Reise in Nordeuropa zu 7 sehr unterschiedliche Ziele die arbeiten für eine besseren Tourismus und eine bessere Zukunft.

Hinweis: Diese Reiseroute ist ein Vorschlag, aber sie ist sehr flexibel. Das Busnetz in Estland ist ausgezeichnet, so dass Sie sich im Land zu den Zielen und Sehenswürdigkeiten bewegen können, die Sie am meisten interessieren, je nachdem, was Ihnen gefällt, was Sie entdecken wollen und welche Aktivitäten Sie unternehmen möchten. Sie können diese Reise also auch problemlos nach Ihren Wünschen verlängern oder verkürzen.

Besuchen Sie dieser Seite um mehr über grüne Reiseziele in Estland zu erfahren.

Registrieren

Sie haben keine Berechtigung zur Registrierung