Folgen Sie uns

Noja

Warum Noja besuchen

Noja ist eine schöne Küstenstadt in Kantabrien, die zwischen Santander und Bilbao liegt. Es hat zwei spektakuläre Strände, Ris und Trengandín, mit feinem goldenen Sand. Zwischen diesen Stränden gibt es einen Küstenwanderweg von ca. 2,2 km Länge, die Ruta de la Costa. 75% des Territoriums liegen im Naturpark der Sümpfe Santoña, Victoria und Joyel, und die Strände haben die ISO 14001, das Q für touristische Qualität, die Ecoplayas-Flagge und im Fall von Trengandín die Auszeichnung für Barrierefreiheit.

Nachhaltigkeit

2021 Top 100 Logo
Noja wurde sowohl 2020 als auch 2021 in die Top 100 der Nachhaltigkeitsgeschichten von Reisezielen aufgenommen.
Qualitätsküstengold-Logo
Noja wurde ausgezeichnet mit dem
Quality Coast Gold-Auszeichnung

In Noja ist Nachhaltigkeit die Hauptachse im täglichen Management der Villa. Noja ist Teil einer einzigartigen natürlichen Enklave innerhalb des Schutzgebietes: Der Naturpark der Marismas de Santoña, Victoria und Joyel, der zu den Schutzgebieten von größtem Wert auf nationaler und internationaler Ebene gehört und ein Durchgangsort für Tausende von Vögeln auf ihren Reisen zu ihren Ursprungs- oder Ruheorten ist. Ein Gebiet, das vier Schutzfiguren hat: den Naturpark, das besondere Schutzgebiet, das besondere Schutzgebiet für Vögel und das Feuchtgebiet von internationaler Bedeutung der Ramsar-Konvention. Innerhalb dieser natürlichen Enklave führt der Stadtrat von Noja täglich ein nachhaltiges Management durch, das sich verpflichtet, das "Potenzial" der natürlichen Umgebung zu fördern, um wirtschaftliche Aktivität und nachhaltige Entwicklung zu generieren. Noja engagiert sich für eine nachhaltige Entwicklung und einen verantwortungsvollen Tourismus bei allen Aktivitäten und Veranstaltungen, die es organisiert und zelebriert, einschließlich der Internationalen Econoja-Messe. Noja setzt sich für einen verantwortungsvollen Tourismus ein, indem es jährlich an den wichtigsten Veranstaltungen des Sektors teilnimmt, wie z.B. an der Ornithologischen Tourismusmesse Birdfair in Rutland (Großbritannien) oder an der Internationalen Ornithologischen Tourismusmesse (FIO) in Monfragüe. Die Gründung von Econoja entspricht der Absicht, sich einem internationalen Kreislauf anzuschließen" und eine Messe mit diesen Merkmalen im Norden Spaniens" anzubieten, die sich als Maßstab in diesem Sektor konsolidiert. El Molino de las Aves konsolidiert sich als das Zentrum des Naturtourismus in Noja. Die Zahl der Besucher, die in dieses Umweltinformations- und Bildungszentrum kommen, steigt jedes Jahr, was dieses Zentrum als Achse des Ökotourismus in der Gemeinde bestätigt, da es der Motor für die saisonale Anpassung und Attraktivität der Naturräume der Villa und der Marisma Victoria ist, sowie für die Umwelterziehung und Nachhaltigkeit. Darüber hinaus hat die Molino de las Aves die Auszeichnung Centro Azul von ADEAC erhalten.

Was bedeutet das?

  1. Sie haben mindestens 60% Übereinstimmung mit der Green Destinations Kernkriterien
  2. Sie haben eine Geschichte eingereicht, die aufgrund ihrer innovativen, effektiven und/oder übertragbaren guten Managementpraxis für die Liste ausgewählt wurde.

Noja Geschichte guter Praxis

Noja reichte eine Good Practice Story ein. Es ging um kostengünstige und nichttechnische Maßnahmen, die zu echten und sichtbaren Veränderungen, Aufschwung und Regeneration führen. Lesen Sie die ganze Geschichte hier.

Registrieren

Sie haben keine Berechtigung zur Registrierung